Reiseführer und Reiseangebote für Florida
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
Nur Unweit der Innenstadt von Miami und doch Welten entfernt schützt der Biscayne Nationalpark eine einzigartige Kombination aus Flora und Fauna. Erleben Sie türkisfarbenes Wasser, smaragdgrüne Inseln und die atemberaubende Unterwasserwelt mit farbenfrohen Korallenriffen aus nächster Nähe. Outdoor-Enthusiasten können Boot fahren, Schnorcheln, campen, wild lebende Tiere beobachten oder einfach nur entspannen. Der National-Park nutzt seine besondere Lage zur wachsenden Metropole Miami, indem er mit einer Vielzahl lokaler Organisationen zusammenarbeitet. Damit wird Besuchern der Zugang zu aufregenden Landschaften, sehenswerten Wildtieren und der herrlichen Unterwasserwelt ermöglicht.

Der Biscayne Nationalpark beherbergt eine unglaubliche Vielfalt an Tier,- sowie Pflanzenarten, darunter über 500 Arten unterschiedlichster Rifffische und mehr als 200 Vogelarten. Dazu zählen Seevögel wie der Rosa Löffler, Silberreiher, Ibisse, Pelikane, Möwen und viele weitere mehr.

Fischen

Die ausgedehnten Seegraswiesen, gesunkene Schiffswracks und die Küste mit Mangrovenwäldern bieten im Park vielfältige Anglermöglichkeiten. Der Bundesstaat Florida hat einige spezifische Vorschriften für den Park eingeführt, um den Zustand der Fischbestände und ihrer Lebensräume zu verbessern und die Nachhaltigkeit der Fischereiressourcen sicherzustellen. So ist z.B. das fischen von Hummern in der Biscayne Bay und in der Card Sound Lobster Sanctuary verboten. Des Weiteren ist es untersagt, dekorative Aquarienfische, Pflanzen und Tiere (einschließlich Schwämme) zu sammeln oder riesige Landkrabben im Park zu fangen. Trotz all der Einschränkungen gibt es immer noch eine Vielzahl von Fischen die gefangen werden dürfen.

Erkunden mit dem Boot

Boot fahren ist der perfekte Weg, um den Park zu erleben und die glitzernde Biscayne Bay kennen zu lernen. Allerdings ist es durch die Gezeiten wichtig sich vorher ausgiebig über die Vorhersagen zu informieren. Ein Bootsführerschein ist in Florida nicht notwendig aber von Vorteil. Der Zugang zu dieser einzigartigen Naturlandschaft wird nur durch die Zeit und Ihre Fähigkeiten als Bootsführer begrenzt. Bitte beachten Sie diesbezüglich die Vorschriften des Nationalparkservice, weil es sonst sehr teuer werden kann.


Der National-Park ist ganzjährig 24 h am Tag geöffnet.
Das Dante Fascell Visitor Center ist täglich von 9.00- 17.00 Uhr geöffnet.
Eintritt bzw. Besichtigung sind kostenlos.

 

 
Reiseführer & mehr

Reiseführer

Interessante Webseiten

   
copyright: info-florida.de